Unterricht

Greitemeier GbR

Zum 01. August 2021 wird es eine Preisanpassung in der Reitschule geben. 

Wir informieren bis zum 15. Juli 2021 über die Anpassung und das neue Konzept.

 

Die angefügte Preisliste ist gültig ab dem 01.08.2021!

Preisliste 2021
Preisliste_2021.pdf
PDF-Dokument [96.9 KB]
AGB Reitschule Trappistenhof
Reitschule_Trappistenhof_AGB.pdf
PDF-Dokument [40.9 KB]
Konzept Reitschule Trappistenhof
Reitschule_Trappistenhof_Konzept.pdf
PDF-Dokument [88.5 KB]

Die Reitschule Trappistenhof hat mehrere Mitarbeiter*innen, die sich um die Ausbildung der Reitschüler*innen kümmert: 

 

- IPZV Trainer C Manuela Thiel 

- Reitlehrerin Sofie Middeke IPZV Basispass und RA Bronze

- Reitlehrerin Leonie Arens 

- Reitlehrerin Sarah Manegold IPZV Basispass, RA Bronze und Longierabzeichen I und II

Preise seit dem 01. April 2016. 

 

Einzelunterricht (30min.) 23,- €
Zweierstunde (30min.) 20,- €
Gruppenunterricht (45min., max. 4 Reiter) 15,- €

 

Fremdreiter bezahlen zusätzlich 5 € Anlagennutzung pro Pferd.
 
Die Reitschüler sind mindestens 30min. vor Beginn ihrer Unterrichtseinheit vor Ort, um ggf. das Schulpferd zu bürsten und zu satteln. Eine Nachbereitungszeit von bis zu 30min. sollte auch eingeplant werden, da die Pferde nach den Reitstunden versorgt werden. Reithelme sind Pflicht, Reithandschuhe empfehlenswert.
 
Reitunterricht findet an allen Tagen, außer donnerstags, statt. 
Montag bis Mittwoch und am Freitag beginnt der Unterricht um 15 Uhr und endet um 19 Uhr.
Donnerstags ist die Reitschule geschlossen.
Am Samstag und Sonntag startet der Unterricht um 10 Uhr und endet um 17 Uhr.
 
Weitere Informationen zu unserem Reitunterricht
Der Unterricht wird per Überweisung und im Voraus bezahlt.
Aus betriebswirtschaftlichen Gründen sehen wir uns dazu gezwungen, dass wir keine Barzahlungen mehr annehmen.
Es wird in den Ferien Nachholunterricht angeboten oder wir bieten Euch unterhalb der Woche an, den bezahlten Unterricht im Falle einer Absage (24h vor Beginn der Reitstunde) nachzuholen.

Beritt, Weiterbildung, Korrektur

Greitemeier GbR

Die Berittpferde werden i.d.R. in Boxen untergebracht. Nach Möglichkeit bekommen sie Paddockgang. 

Berittziele werden mit dem jeweiligen Bereiter vereinbart. Der Equidenpass wird über die Berittdauer in die Obhut des Bereiters übergeben.

Berittpferde sollten angemessen beschlagen sein, d.h. Stifte bzw. Stollen sind empfehlenswert.

Pro Woche werden die Berittpferde fünf bis sechs Mal gearbeitet.

Am Ende des Beritts wird empfohlen mit dem Bereiter eine bis zwei Unterrichtseinheiten, die zustätzlich berechnet werden, wahrzunehmen.

Die Pensionskosten werden an die Trappistenhof GbR entrichtet.

Es wird ein Berittvertrag mit dem Bereiter und Pensionsvertrag mit der Trappistenhof GbR abgeschlossen.


E-Mail

Anfahrt